Dienstag, 8. August 2006

good shoes are ace!

goodshoespap

heute ist die dritte single "all in my head" der good shoes auf brille records erschienen. der bisherige output der 4 jungs gefällt mir sehr gut, rumpelt ordentlich, die gitarren immer herrlich einen tacken zu spät. simple, catchy songs, die stark von rhys jones nervösem, abgehacktem gesangsstil geprägt sind.

die kings of "teen angst and suburban malaise" aus morden im süden londons sind jung, so um die 20. das schlägt sich in den texten nieder. aber: das hat man auch den arctic monkeys verziehen. könnte klappen. album vielleicht noch dieses jahr.

hier gibt's alle demos und anderes zeug: [link]

website / myspace

how cute is lily allen? wie doof ist spiegel online?

575145971_l

momentan gibt es kaum vernünftige artikel über das phänomen lily allen, weil: ist ja hype gerade. spon hat nun wirklich alle plattitüden, die die geschichte lily allens ausmachen, zusammengekratzt und einen sehr unspannenden artikel geschrieben.

nun, halbgare artikel sind bei spon ja keine seltenheit. was mich stört, ist, dass die nutzung von myspace, von der plattenfirma zu testzwecken betrieben, schlechtgeschrieben wird. myspace ist ein tool, dessen sich alle (ist doch so) bands bedienen, ob unsigned oder nicht. spiegel, wo ist da jetzt genau der haken?

Montag, 7. August 2006

lucky lucky pigeons

luckydemopic

im ersten moment dachte ich, das sind architecture in helsinki. dafür fehlen ihnen aber 3-4 weitere ideen pro song. 3 mädels und ihre drum machine called "artee", die auch bass spielen muss.

nichts für immer, aber: ganz passabel. auf freedom road records wird im august die erste 3track-ep erscheinen. die soll "happy birds day" heissen und das könnte der erste große fehler der band sein.

lucky lucky pigeons - who smells marshmallows?
lucky lucky pigeons - n to the ice
lucky lucky pigeons

Donnerstag, 3. August 2006

hey you! hurray! #1

man mag es podcast nennen. da ich die technik nicht beherrsche: eine schnöde mp3-datei mit tollen liedern.

1. dios (malos) - starting five
2. the curtains - go lucky
3. voxtrot - mothers sisters daughters & wives
4. pants yell! - your feelings don't show
5. starlight mints - pumpkin
6. messer chups - devil out of fashion
7. tokyo police club - cheer it on
8. peter elkas - party of one
9. bishop allen - butterfly nets
10. the carrots - beverly
11. smoosh - find a way
12. the lovekevins - max leon
13. maia hirasawa - my new friend
14. the charade - monday morning
15. pete and the pirates - this thyme
16. sky larkin - keepsakes
17. amida - class of 2000
18. the pigeon detectives - don't know how to say goodbye

download [mp3, 69,7 mb]
[ha! jetzt ist es doch ein podcast!]

ramalama gabba gabba punk pop heaven

Zentrales Element bei
hey you! hurray! sind die regelmäßigen Mixes. Die bestehen ausschließlich aus außerordentlich großartigen und frei verfügbaren, von Bands/Labels veröffentlichten Mp3s. Kein Fokus auf Genres.

Liebe und Kritik und so: [contact]

testing twitter


last.fm week

Suche

 

Status

Online seit 4277 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 02:00

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur für neue Medien

powered by Antville powered by Helma

twoday.net AGB

Who links to me?

mix
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren